Kategorien
Kreative Menschen

Theaterpädagogik at its best. What does Captain Janeway mean? Sarah Bansemer

->Gibt es ein Vorbild für deine Arbeit?

„I’m your captain. That means, I can’t always be your friend.“ Diesen
Satz sagte Captain Janeway in der Serie Star Trek Voyager. Als Mensch,
der viel mit (Theater-)Gruppen arbeitet, sind beeindruckende
Führungspersönlichkeiten immer wieder ein starkes Vorbild. Ganz
besonders berühren mich einige Captains der Star Trek Serien. Dort
trifft eine ganz große Menschlichkeit auf Erfahrung, auf Mut, auf
Empathie und Klarheit.
In der Leitung von Theatergruppen und auch als Dozentin in der
Theaterpädagogik-Fortbildung ist Führung ein wichtiges Thema.
Dabei ist mir stets wichtig, dass die Gruppe gemeinsam Lösungen und Ideen findet.
Ich bin nicht die Person, die die Ideen vorgibt, sondern ich möchte der
Gruppe helfen, ihre eigenen Ideen zu finden.

->Hast du eine unkonventionelle Lösung für ein Problem?

Wenn ich z.B. einen Workshop planen muss und mir gerade nichts einfällt, schreibe ich zumindest das, was ich schon habe, einfach auf. Ganz
klassisch, mit Stift auf Papier. Darüber sinniere ich dann und ganz
zögerlich kommen langsam Ideen.
Die sind meistens noch nicht optimal, aber aus ihnen ergeben sich dann neue Ideen.

->Orientierst du dich an einer Person oder an einem Prozess?

Ich orientiere mich an beidem. Meist gibt es eine Art „Lernziel“, auf
das ich hinarbeite. Ich versuche dabei, die Bedürfnisse und Wünsche
der Gruppe mit einzubeziehen.

->Worum geht es bei deinem Produkt?

Bei meiner Dienstleistung fahre ich zweigleisig.
Zum einen können theaterinteressierte Erwachsene zu mir kommen, die Lust haben, in ihrer Freizeit das Theaterspielen kennen und vielleicht sogar lieben zu lernen – in kurzen Workshops oder längeren Kursen.
Zum anderen können Menschen, die mit Gruppen arbeiten, in meinen
Fortbildungs-Seminaren und -Workshops Methoden ausprobieren und
kennenlernen.
Von Gruppendynamik über Status-Verhalten bis zu digitalen
Theater-Übungen.

->Welche Tools, Werkzeuge, Social-Media-Kanäle sind für dich wichtig?

Seit 2019 biete ich Online-Kurse und -Workshops an.
Ich liebe dafür den Videochat Zoom, weil die Funktionen für den Theaterbereich super sind. Ansonsten nutze ich Padlet sehr gern, höre viele Podcasts und liebe als Inspirations-Tool Pinterest.

->Schaust du bewusst woanders ab?

Absolut! Nachahmung ist der erste Schritt zur Kreativität. Neue
Kreationen und Ideen entstehen meist aus der Verknüpfung von Bekanntem.
Und dazu müssen wir ja erstmal etwas kennen und können.

->Welche Fragen beantwortet dein Produkt?

Vielleicht die Suche nach dem eigenen inneren Kind?
Die Möglichkeit, sich frei zu entfalten und den Raum zu haben, albern oder emotional oder wild zu sein.
Mir selbst beantwortet meine Arbeit immer wieder eine Frage.
Ist das mein Traumjob? Die Antwort ist jedes Mal „Ja“.

Sarah Bansemer arbeitet als selbständige Theaterpädagogin in Berlin und Rostock.

Timea Hiller: Herzlichen Dank für das Teilen deiner Erfahrungen, Sarah.